Zur Bildergalerie
Gerhard Gruber bei eisenerZ*ART:

Gerhard Gruber

Gerhard Gruber ist Komponist für Stummfilm, Filmmusik und Theater.

Anfang der 1970er Jahre studierte er Jazz an der Musikhochschule Graz, spielte in verschiedenen Bands und begann 1983 Theatermusik zu komponieren, so etwa für das Theater in der Josefstadt und das Volkstheater Wien.

Seit 1988 ist Gerhard Gruber Stummfilmbegleiter am Klavier, er gilt als der wichtigste Vertreter seines Metiers in Österreich. Sein Repertoire umfasst unglaubliche 450 Filme, deren Aufführungen ihn in alle Welt führen. In Wien ist er gelegentlich im Filmarchiv Austria, im Österreichischen Filmmuseum und in den Breitenseer Lichtspielen zu erleben.

Sein spezieller Zugang ist die Improvisation, die er als direkten und immer neuen Dialog mit dem Geschehen auf der Leinwand ansieht. So gleicht kein Abend dem anderen, Gruber reagiert spontan auf jeden Film und auf das Publikum.

Gerhard Gruber erhielt 2006 den Nestroy-Theaterpreis mit dem Projekttheater Vorarlberg für „How much, Schatzi?“ und 2008 den Großen Bühnenkunstpreis des Landes Oberösterreich.

www.filmmusik.at