Zur Bildergalerie


Doris Kirschhofer bei eisenerZ*ART:

Doris Kirschhofer

Doris Kirschofer ist ohne Zweifel eine Ausnahmeerscheinung in der österreichischen Kunst-und Kulturlandschaft. Schon während ihrer Ausbildungszeit zeichnete sich die enorme Vielfalt ihrer Talente ab. In Frankreich, San Francisco und in Salzburg studierte sie Tanz, Gesang, Partnerakrobatik, Luftartistik, Tanz und Clownerie. Sie war mit dem Musikensemble Austrian Obertons u. a. auf der EXPO 2000 zu Gast, wirkte als Artistin, Clownin, Sängerin und Akkordeonspielerin in André Hellers Show Magnifico und für den Weihnachtszirkus Roncalli im Berliner Tempodrom mit, wo sie auch Co-Regisseurin und Kostümbildnerin war. Neben Engagements am Wiener Burgtheater und den Wiener Festwochen, musizierte sie mit dem Multiinstrumentalisten und Komponisten Frank Jacob, dem Crossover-Quartett Stelzhamma und gründete 2008 mit vier weiteren Musikern die Band xong. „Bodenständiges wird zur Poesie, hebt ab und der Zauber wirkt, bevor man sich’s versieht“, sagt Ö1-Moderatorin Miriam Jessa über Kirschofers Performances und zeigt sich ganz besonders durch deren Beherrschung des Ober- und Untertongesangs angetan: „Ihre Lieder zeichnen sich durch feine Ironie aus, ein Federbett aus Humor und anspruchsvollen Arrangements.“

Auf Kirschofers Soloperformance im Rahmen der Almentour darf man schon sehr gespannt sein. Und in Eisenerz ist sie auch keine Unbekannte, ist sie doch hier schon 2007 bei einer Architekturausstellung im Kammerhof aufgetreten.

www.kirschhofer.com

„wassernixe + wal“