Zur Bildergalerie










Zarte Naturinterpretationen in der Galerie FreiRaum

Samstag frühabends. Entgegen aller Prognosen regnet es nicht. Perfekte Bedingungen für einen Ausstellungsbesuch in Eisenerz! Das dachten offenbar einige, denn das Gros der rund dreißig BesucherInnen reiste von auswärts an, aus Graz, Trofaiach, Hieflau und Kärnten, wobei manche das Kulturereignis mit einem Ausflug in die Natur verknüpften. Im Licht der neuen Ausstellung

...  Zum Nachbericht

FRAGILE. Handle with care

Andrea Fian, Nicole Maunz
15.09. - 13.10.2018 () / GELAUFEN
FreiRaum Eisenerz

Eröffnung: Samstag, 15. September, 18.00 Uhr  
Zu besichtigen jeweils freitags 15.30 – 18.00 Uhr und nach Vereinbarung
Finissage: Samstag, 13. Oktober, 15.00 – 18.00 Uhr

 

„Verweile doch! du bist so schön!“, schlägt Goethe dem Augenblick in Faust vor, da ihm bewusst wird, dass nicht die stärkste Faust der Welt diesen fragilsten und zartesten Moment des Seins festzuhalten vermag, ohne ihn zu zerbrechen oder zum Erlöschen zu bringen.

Fragile. Handle with care ist ein Ausstellungsprojekt der bildenden Künstlerinnen Nicole Maunz und Andrea Fian, deren Arbeiten sich zwischen Malerei, Fotografie und Objektkunst bewegen. Weder einer bestimmten Materialität verschrieben noch an einem klar definierbaren Inhalt festzumachen, loten die beiden Kunstschaffenden in ihren Werken den Begriff der Fragilität zwischen Zartheit und Zerbrechlichkeit aus.

Die Fragilität von Sein und Werden drückt sich in Fians Arbeiten vor allem in der Wahl des Materials, der Farben und Motive aus. So löst sie Momente der Naturbetrachtung in feinbrechenden Skizzen auf mehrlagigen Transparentpapieren auf, deren Ausdruck sie durch Akzente in zarten Pastelltönen intensiviert.

Im Unterschied dazu fokussiert Maunz in ihren Arbeiten jene tiefen und verborgenen Empfindungen, die den künstlerischen Geist dazu inspirieren, sich auf die Suche nach einem individuellen Ausdruck zu begeben. Als Kunstwerk wird dieser Ausdruck gleichsam zum inspirierenden Eindruck für die individuelle Betrachtung.

links 5 Arbeiten auf Leinwand und Transparentpapier von Andrea Fian, rechts 2 Werke von Nicole Maunz

 

Barbara Jernej  führt bei der Eröffnung ein Gespräch mit den Künstlerinnen. 

Titelbild: Collage aus Arbeiten von Nicole Maunz (Mitte) und Andrea Fian (außen)

 

SHUTTLE AB GRAZ ZUR FINISSAGE AM 13.10.:

An diesem Tag bietet sich der Besuch gleich zweier eisenerZ*ART Veranstaltungen an, nachmittags ein Ausstellungsbesuch, abends ein Konzert mit Lesung: „Mach es wie die Eieruhr“ (Antonio Fian, Kollegium Kalksburg).

Abfahrt Franz-Graf-Allee (gegenüber Grazer Oper) 15.00 Uhr, Ankunft in Graz ca. 23.30 Uhr
Kosten: 17 €
Verbindliche Anmeldungen unter Tel. 0699 1333 3366