MACH ES WIE DIE EIERUHR

Antonio Fian & Kollegium Kalksburg
Samstag, 13. Oktober 2018, 19.00 Uhr
Gasthof Volkskeller, Vordernberger Straße 33, Eisenerz

Morgens in der Kaiservilla / Es sagt zum Franz Joseph die Sisi: / »Geh komm, unterhalt mich ein bissi! / Sei lieb, sei mein Franzl / und sing mir ein Gstanzl!« / Doch der Kaiser sagt: / »Später. Jetzt iss i.«

Der Satiriker Antonio Fian, gerühmt vor allem für seine Dramolette, vereint in seinem neuen Lyrikband „Mach es wie die Eieruhr“ spöttelnde freie Verse, witzige Sonette, Limericks und Lieder mit selbst gezeichneten Bildgeschichten.

Ihm förmlich wesensverwandt erscheinen die zügellosen Musiker vom Trio Kollegium Kalksburg – Heinz Ditsch, Paul Skrepek und Wolfgang Vincenz Wizlsperger – , die als einzig wahre Erfinder des modernen Wienerlieds gelten und die Wiener Seele bis in die tiefsten Abgründe beleuchten: Nüchtern wie auch rauschig und schlüpfrig. Murmelnd und lallend. Wie sich ein Abend mit den Kalksburg-Kollegen entwickelt, lässt sich nie vorhersehen. 

Besetzung:
Antonio Fian (Wort und Schrift), Heinz Ditsch (Akkordeon, Singende Säge, Gesang), Paul Skrepek (Kontragitarre, Gesang), Wolfgang Vincenz Wizlsperger (Liedgesang, Kamm, Euphonium)

(Die hier dargestellten Bilder sind der Website von Kollegium Kalksburg entnommen) 

 

TICKETS:

Vorverkauf (Tourismusbüro Eisenerz) 8 €, Abendkassa 11 €


SHUTTLE AB GRAZ: 

Am 13.10.2018 bietet sich der Besuch gleich zweier eisenerZ*ART Veranstaltungen an, nachmittags die Finissage der Ausstellung FRAGILE im FreiRaum Eisenerz, abends das Konzert mit Lesung.

Abfahrt Franz-Graf-Allee (gegenüber Grazer Oper) 15.00 Uhr, Ankunft in Graz ca. 23.30 Uhr
Kosten: 17 €
Verbindliche Anmeldungen unter Tel. 0699 1333 3366