Johannes Silberschneider: Herms Fritz. Musik: Stub’n Tschäss

Lesung mit Musik
25.11.2021, 19.00 Uhr
Stadttheater Leoben

Johannes Silberschneider liest Lyrik von Herms Fritz: deftig, ironisch, provokant und makaber.

Die Mundart-Gedichte von Herms Fritz erfüllen den Traum von Massen-Kultur, den es einmal wie selbstverständlich gegeben hat: für jedermann verständlich, ohne trivial, gewitzt und überschlau zu sein. Unprätentiöse und unsentimentale Dialekt-Wortkunst steirischer Provenienz angereichert mit Dada und Wiener Gruppe.

Ein unterhaltsamer Abend ist garantiert, wenn  Silberschneider mit genialer Mimik und authentischer Mundart Herms Fritz‘ unsagbar witzige, von tief-schwarzem Humor durchzogene minimalistische Kunstwerke interpretiert und gemeinsam mit Kurt Gober, Klaus Ambrosch und Chris Seiner die Bühne swingt! Der sympathische Schau-Spieler liest die Mundart-Gedichte so gut, wie Herms Fritz sie schreibt, und was der Autor als fleischgewordener Text verkörpert, das kompensieren Silberschneider und das Trio Stub’n Tschäss virtuos! Die Musiker schaffen subtile Klangbilder und spielen Rock und Blues zum Niederknien gut. 

 

Text und Gesang: Johannes Silberschneider 

Musik: Kurt Gober, Klaus Ambrosch, Chris Seiner (Stub’n Tschäss)

 

Karten hier erhältlich!
online-Verkauf
Ö-TICKET