Zur Bildergalerie


















Jodeln – ein globales Phänomen?

Vielfältig waren schon in der Vergangenheit die Bemühungen von eisenerZ*ART, sich Traditionellem auf nicht ganz herkömmliche Weise zu nähern. Nun schien die Zeit reif, dem altüberlieferten Phänomen des Jodelns einen eigenen Schwerpunkt zu widmen. Mit diesem Ansinnen begannen Gil Illmaier (eisenerZ*ART), Franz Schmuck (Broadlahn, Vocal Chordestra) und Herbert Krienzer (Steirisches

...  Zum Nachbericht

Jö truljö!

Jodelfestival Eisenerz 2015
2. - 4. Oktober 2015
Jugend- und Familiengästehaus Ramsau

Jodeln ist in! Längst findet es nicht mehr allein unter traditionsbewussten Zeitgenossen regen Anklang, sondern inspiriert Musiker auf der ganzen Welt zu akustischen Experimenten. Mit dem Jodelfestival Eisenerz soll auf den Facettenreichtum des jahrhundertealten Phänomens aufmerksam gemacht werden. Das multikulturelle Projekt bietet neben Vorträgen und Workshops für Neueinsteiger auch spannende Austauschmöglichkeiten für erfahrene Vieljodler. Daneben versprechen Konzerte von Gruppen aus Deutschland, Österreich und Südtirol auch passiven Jodelfreunden eindrucksvolle Klangerlebnisse.

Im Laufe des dreitägigen Programms treffen sich Jodelgemeinschaften aus der Steiermark, Südtirol, Bayern, Wien und Berlin zum gemeinsamen Jodeln und Repertoireaustausch.

Am ersten Tag stehen Wanderungen mit freiem Jodeln und einem Jodelstammtisch im Erzbergbräu auf dem Programm. Der zweite Tag bietet tagsüber freie Jodlervermittlung und Fachvorträge von Ulrike Zöller und Hermann Fritz. Zum krönenden Abschluss werden Samstag Abend hochkarätige Konzerte von Opas Diandl (Südtirol), la vache qui crie (Berlin) und Vocal Chordestra (Graz) geboten. Der letzte Tag ist geprägt von Workshops, bei dem Herbert Krienzer und jene MusikerInnen, die tags zuvor konzertierten, in kleinen Arbeitsgruppen ihre individuellen Zugänge zum Jodeln vermitteln.

___________________________________________________________________________

Ein Projekt in Kooperation mit dem Steirischen Volksliedwerk. Konzept: Herbert Krienzer.

Bildschirmfoto 2015-04-26 um 17.32.20

Anmeldung und alle Detail-Infos beim Steirischen Volksliedwerk:

www.steirisches-volksliedwerk.at

___________________________________________________________________________

Rahmenprogramm Samstag, 3. Oktober (nachmittags): Echo- und Weisenbläsertreffen Leopoldsteinersee

___________________________________________________________________________

v.l.n.r.: Petra Merschak, Helga Schenkermaier / eisenerZ*ART, Kerstin Schmid-Pleschonig, Agnes Harrer / Steir. Volksliedwerk, Brad Pitt

v.l.n.r.: Petra Merschak, Helga Schenkermaier /eisenerZ*ART, Kerstin Schmid-Pleschonig, Agnes Harrer /Steir. Volksliedwerk, Brad Pitt

 

PROGRAMM IM DETAIL

 

Freitag, 02.10.:

Tagsüber Kennenlernen bei Wandern und freiem Jodeln, abends Jodelstammtisch in Eisenerz. Kostenfrei, keine Anmeldung erforderlich. Zusammenkunft beim JUFA Ramsau.

10 Uhr: Start zur ca. 5-stündigen Bergtour auf den Kragelschinken (1845m) mit zahlreichen Gelegenheiten zum gemeinsamen Jodeln und herrlichen Aussichtspunkten. Ca. 750 Höhenmeter, mittlere Kondition und Bergausrüstung (Bergschuhe, Regenschutz, warme Kleidung) erforderlich.
15.30 Uhr: Start eines ausgedehnten Spaziergangs mit Jodeln und Kultur, über Hohenegg zum Schichtturm, dem Renaissance-Wahrzeichen von Eisenerz, retour mit dem Ruftaxi (kleiner finanzieller Beitrag), Treffpunkt JUFA Ramsau, Dauer: ca. 2 Stunden, wenige Höhenmeter.
18.30 Uhr: „Jodelnd durch die Stadt“ (Treffpunkt zur Abfahrt in die Stadt: 18.15 Uhr, JUFA Ramsau)
Ab 19 Uhr: Jodelstammtisch im Erzbergbräu und im Bräustüberl in Eisenerz unter Einbindung örtlicher Jodlergruppen und Persönlichkeiten (Hubert Hartl etc.)
(Jodelstammtisch = freies, nicht organisiertes, eigendynamisches Jodeln, Singen und Musizieren. Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.)

 

Samstag, 03.10:

Offenes Forum der Jodler-Vermittlung, Fachvorträge und Konzertreigen, Fackelwanderung zu Mitternacht.
10 – ca. 15.30 Uhr: offenes Jodler-Forum. Jeder, der einen Jodler weitergeben möchte, hat hier Gelegenheit dazu. Das Jodler-Forum ist eine Art offene Bühne, das auch Schnuppereinheiten für Neueinsteiger enthält. Auch theoretische Beiträge sind möglich. Beim offenen Forum soll das Potential der TeilnehmerInnen vermittelt werden. (Teilnahme gratis.)
16 Uhr: Vortrag, Hermann Fritz (A): „Verzierungstechniken beim Jodeln“
17 Uhr: Vortrag, Ulrike Zöller (D): „Jodeln, ein globales Phänomen“
19 – ca. 22.30 Uhr: Konzertreigen mit Opas Diandl (Südtirol), la vache qui crie (Berlin) und Vocal Chordestra (Graz)
23.30 – ca. 0.30 Uhr: „Zur halben Nacht…“, Fackelwanderung in der Stille und Jodel-andacht. (Teilnahme gratis.)

 

Sonntag, 04.10:

Workshop „Jodeln querfeldein“
10 – 18.30 Uhr: Die KünstlerInnen des Konzertreigens am Vorabend geben Workshops zu folgenden Themen:
– „Jodler aus aller Welt“ (Ingrid Hammer, Berlin),
– „Jodeln und Improvisation“ (Markus Prieth, Meran),
– „Jodeln und Obertongesang“ (Franz Schmuck, Graz),
– „Stei(ne)risch“ jodeln – aus dem Repertoire der Steiner Sänger“ (Willi Mayer, Gröbming),
– „Praktische Übungen zum Registerwechsel“ (Herbert Krienzer, Tobelbad).
(Der Tag ist so strukturiert, dass jeder Teilnehmer alle Themen hintereinander in Klein-gruppen besuchen kann.)

___________________________________________________________________________

ORTE:

JUFA Eisenerzer Ramsau, Ramsau 1, Eisenerz
Erzbergbräu, Trofengbachgasse 9, Eisenerz
Bräustüberl, Flutergasse 5, Eisenerz

KOSTEN:

Vorträge: je € 5,– (ermäßigt: je € 4,–)
Konzertreigen: € 18,– (ermäßigt: € 15,–)
Kombipreis Vorträge + Konzertreigen: € 25,– (ermäßigt: € 20,–)
Workshop Sonntag: € 63,– (ermäßigt: € 50,–)
Gesamtpass für alle drei Tage: € 80,– (ermäßigt: € 68,–)
(Ermäßigungen für Mitglieder des Steirischen Volksliedwerks sowie beim Konzertreigen für EisenerzerInnen im Vorverkauf)

PARTNER:

www.yodelcraft.at
www.jodeln-in-berlin.de
www.heidiclementi.at
www.jodlerin.at
www.mountironbruery.com

___________________________________________________________________________