Zur Bildergalerie









Das opening im Rückspiegel

Trotz des regnerischen kühlen Wetters ging die outdoor geplante Veranstaltung am Freitag, 30.07.2010 halb draussen, halb drinnen nahezu perfekt über die Bühne. Für die multimediale Darstellung war einiger technischer Aufwand nötig. Gelungen ist der Abend aber vor allem dank hervorragender künstlerischer Performances und des Einsatzes eines großartigen Teams.

...  Zum Nachbericht

grand opening eisenerZ*ART | Ein kunstvoller Abend auf Stroh

Freitag, 30. Juli 2010, 19:00 Uhr | Eintritt frei
Bergmannplatz, Eisenerz

Mit einem facettenreichen Eröffnungsabend startet das Kunst- und Kulturprogramm eisenerZ*ART am Freitag, den 30. Juli 2010 in seine erste Saison.

Im historischen Zentrum der Stadt geben Michael Ostrowski (Moderation), dieSTEINBACH (Neue Volksmusik), Günter Eichberger (Literatur), Julia Jeschek und Palo Alto (Mode), Eva Eckert (Film), Binder & Krieglstein / Karl Grünling / G.R.A.M. (Musikvideo), Johnny Silver & his clappers (DVD-Konzertausschnitt), Lip´nstick (Pop Music made in Eisenerz) einen kurzweiligen Vorgeschmack auf die Veranstaltungsreihe.

erzhoamat und Cool Dur sorgen mit regionalen Speisen und Getränken für die passende kulinarische Unterlage, STIEGL läßt Freibier springen.

DETAILINFORMATION

Eingebettet in das auf 15 Jahre couragiert angelegte Leitprojekt „re-design Eisenerz“ startet das Kunst- und Kulturprogramm  eisenerZ*ART  am Freitag, den 30. Juli mit einem spannenden Eröffnungsabend in die Saison 2010.  eisenerZ*ART  will Motor sein für die Entwicklung einer eigenständigen „Kulturregion Eisenerz“, die selbstbewusst regionales Potential nutzt und in einen internationalen Kontext stellt:  Eisenerz ist überall.

 

 

PROGRAMM IM DETAIL:

MODERATION:  Michael Ostrowski (Theater im Bahnhof) führt locker moderierend durch den Abend und stellt eingangs in einem Round-Table-Gespräch kurz das  eisenerZ*ART  – Programm vor.

NEUE VOLKSMUSIK:  dieSTEINBACH –  Angelika Steinbach-Ditsch  (Gesang, Geige),  Marc Bruckner  (Schlagzeug, Klarinette, Mundharmonika),  Heinz Ditsch  (Akkordeon, singende Säge),  Ewald Herger  (Gitarre, Mandoline) und  Hannes Laszakovits  (Kontrabass, Gesang) präsentieren eine Mischung aus Traditionellem im neuen Klangkleid und Innovativem in sanft behütetem Stil.

LITERATUR:  Der als ‚Stadtflaneur‘ für die Kleine Zeitung tätige  Günter Eichberger gibt seine Erfahrungen als ‚Landstreicher‘ in Eisenerz literarisch zum Besten.

MODE:  Julia Jeschek und  Palo Alto (Christian Kastner), zwei innovative steirische Jungdesigner, präsentieren ihre Interpretationen von Tracht in einer komprimierten Modeschau.

FILM (Ausschnitt):  Eva Eckert |  EISENWURZEN (DAS MUSICAL)  ist ein 52 Minuten langer Blick auf die Sagen und  Plagen dieser ländlichen Industriegegend, ein gesungenes Landschaftsporträt, unplugged, ein Doku-Musical für  Freunde und Feinde der Volksmusik. In voller Länge in Eisenerz zu sehen ist der Film am 05. November 2010.

NEUE VOLKSMUSIK:  Binder & Krieglstein schicken als Videogruß „Mein größter Schatz“ (featuring  Karl Grünling, Regie:  G.R.A.M.), als Vorbote auf ein Konzert in Eisenerz am 05. November 2010.

MUSIK:  Der Schauspieler  Johannes Silberschneider begann seine Musikkarriere  während seiner Eisenerzer Schulzeit; das legendäre Revival seiner damaligen BandJohnny Silver and his Clappers  im Vorjahr ist auf einem DVD-Konzertausschnitt zu erleben.

MUSIK:  Lip’nstick – eine Damenband bestehend aus vier Stimmen und einem Klavier – hat sich im BORG Eisenerz gefunden. Die junge Formation –  Julia Niederhofer,  Ricarda Oblak,  Riccarda Vötsch  (vocals) und  Gudrun Schiefer-Hoyer(Stage Piano) – bietet einen abwechslungsreichen Mix von rockigen Fetzern bis zu lyrischen Balladen, von Swing bis Discohit – Kultsongs von gestern, heute dargeboten mit einer großen Portion Charme und jugendlichem Elan.

Eine Veranstaltung im Rahmen von  eisenerZ*ART 2010

Veranstalter:  Stadtgemeinde Eisenerz  und  Innerberger Forum

Mit freundlicher Unterstützung von:Land Steiermark | Kultur  &  Land Steiermark | Volkskultur,  Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur

Künstlerische Leitung: Gerhild Illmaier | Produktion: GIL art.infection | Projektassistenz: Jan Freiberger | Grafik Design: Nicole Zaiser | Szenografie: Edgar Sorgo | Lichtdesign Bergmannplatz: Autolux | Foto Titelbild: Axel Pühringer | Live-Videoübertragung: Live2Video | Technik Support: Faschingsgilde Eisenerz