Zur Bildergalerie

Sigi Lemmerer

Sigi Lemmerer, der in Wörschach/Ennstal lebt, ist ein Virtuose am Hackbrett der aber auch die Bassgeige perfekt beherrscht. Bereits seit 35 Jahren tritt er gemeinsam mit seinem Bruder Franz auf, der Harmonika spielt. Erste Radioaufnahmen fanden 1978 statt, es folgten Fernsehauftritte im ORF, ZDF und SAT 1.

Schon früh begannen die beiden, Elemente aus anderen Stilrichtungen zu integrieren – was damals vielen missfiel. Trotzdem blieben sie dabei, nicht zuletzt durch die maßgebliche Förderung von Franz Steiner, der die Lemmerer Brüder in ihrer neuen Volxmusik bestärkte.  Als Altsteirertrio Lemmerer agieren sie seit 1987 zusammen mit dem Saxophonisten Folkmar Flöss. Auftritte führte das Trio durch ganz Österreich, Deutschland, CSSR, Schweden, Serbien und Südtirol.

Sigi Lemmerers Faible für die europäische Volksmusik kam dann auch durch die Gründung der Band Irish-Steirisch gemeinsam mit Roland Mayer zum Ausdruck. Das Duo verknüpft, wie der Name sagt, Volksmusik aus dem Salzkammergut mit Folk Music aus Irland. Dabei agieren   Hackbrett und Steirischer Harmonika (Lemmerer) versus E-Bass, E-Gitarre und Schlagzeug (Mayer), die heimische Landsknechttrommel versus Bodhran, die irische Trommel, Geige versus Fiddle. Angereichert mit Pop- und Rockelementen entsteht hier energievolle Weltmusik aus der Musiktradition zweier Länder.

Ein weiter Ausflug von Lemmerer in die Volxmusik ist die Band Yaga T. Mit Camerata Alpina, einer ganz neuen Formation, werden Klassik-Elemente und Volksmusik verbunden.

 

Sigi Lemmerer auf youtube: www.youtube.com/watch?v=BRO8w5JB_XU

 

Sigi Lemmerer bei eisenerZ*ART
eisenerZ*ART | Kultur-Almen-Tour | 11.09.2011