Zur Bildergalerie



Express Brass Band

Als Geheimtipp ist das Münchner Kollektiv EXPRESS BRASS BAND zu bezeichnen, das seit 1999 im Geiste des Sun Ra Arkestra oder des Art Ensemble of Chicago einen unverwechselbaren Brass Band Stil zelebriert, tief verwurzelt im Jazz, Soul, Afrobeat mit Einflüssen orientalischer Musik vom Maghreb bis Afghanistan.

Die Gruppe, die von traditionellen Brass Bands nur Straßenparaden und den obligatorischen Trauermarsch übernommen hat, versteht sich darauf ohne viel Aufwand richtig Stimmung zu machen: Mit einer mitreißenden Mixtur, die zuweilen einem Blech-Massaker gleicht und dabei chaotisch ist bis zur Anarchie, faszinieren sie seit Jahren ihre Fans und all jene, die ihnen zufällig begegnen.

Der umtriebige Allround-Bläser Wolfi Schlick, aufgrund seiner weit reichenden Kontakte in der Szene auch „Mister Funk von der Isar“ genannt, hatte vor Jahren in Brooklyn Songs für den New Yorker Rapper Mr. Lif, die Dap-Kings und die Whitefield Brothers geschrieben und in England in einer Brassband auf Demos musiziert. Derlei Engagement wollte er dann auch in München ermöglichen, weshalb er – als musikalisches wie auch soziales Experiment – Freunde und Kollegen versammelte, Greenhorns neben Weltklasse-Musikern, um die Express Brass Band als „superbasisdemokratisches Anarcho-Ensemble“ zu gründen. Welches dann, aus Verpflichtung der guten Sache gegenüber und um kollektiven Spaß zu ermöglichen, überall dort in München auftritt, wo Solidarität oder Nachbarschaftshilfe gefragt ist – von Studentendemos über Kinderinitiativen bis zum Asylanten-Benefiz. Und dies mit ständig wechselnder Besetzung, nie vorhersehbar, mit mindestens 15 Musikern, Perkussion, Posaunen, Saxophone und Trompeten im schrägen Unisono – eine Reise über Stilgrenzen hinweg, Klangwucht pur.

2004 erschien bei Trikont „Oriental Journey´ als bisher einziger Tonträger.

Ein Bericht auf Arte TV zeigt, dass das Ensemble weit über die bayrischen Grenzen hinaus bekannt ist (was auch sein Auftritt demnächst am Roten Platz in Moskau belegt):
–> zum Bericht

 

Eine ausführliche Reportage veröffentlichte kürzlich Jonathan Fischer:
–> zur Reportage


www.expressbrassband.de

 

Express Brass Band bei eisenerZ*ART:
eisenerZ*ART | grand opening 2012 | 29.06.2012